Ost.Brise: Theater für Integration und Toleranz

Kurzbeschreibung des Projekts

Ost.Brise ist eine biographisch arbeitende und in Aktion tretende Theatergruppe mit Mitgliedern aus verschiedenen Nationen. Ihre Stücke fordern dazu heraus, sich mit Flucht, Rassismus, Verfolgung und der Frage nach Menschenrechten auseinanderzusetzen. So kommen auch Menschen mit den persönlichen Themen der Mitglieder, die selbst fliehen mussten, in Kontakt, die es sonst nicht tun würden und werden dazu verleitet, stehen zu bleiben und zu schauen.

Im Moment sind ca. 20 Jugendliche Teil der Theatergruppe. Sie arbeiten für die Theaterstücke selbstbestimmt auch mit ihren eigenen Fluchtbiografien und erhalten durch das Projekt Unterstützung und Empowerment.

Projekt Details

Projekt Titel "Ost.Brise: Theater für Integration und Toleranz - gegen Rasssismus und Diskriminierung"
Zeitlicher Ablauf

Das Projekt ist ganzjährig und besteht aus Proben, Auftritten und Teambuilding.

Zielgruppe

Zielgruppe sind Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Fluchtgeschichte.

Anmelde- bzw. Teilnahmemodalitäten

Für die Anfrage, ob eine Teilnahme möglich ist, ist es möglich, die Leiterin, Frau Garakani zu kontaktieren:

gamafotografie@gmail.com

Veranstaltungsort

Die Proben finden im Flüchtlingszentrum Fliehkraft in Nippes statt, Aufführungen in Köln und deutschlandweit.

Website https://www.facebook.com/Ostbrise-1200937426739296
Kontakt für Rückfragen

Aische Westermann, Kölner Flüchtlingsrat e.V.

westermann@koelner-fluechtlingsrat.de

0160/99305801

Projekt Fotos

Project image
© 2019 AWO Kreisverband Köln e.V.
All Rights Reserved