Bundesprogramm

"Demokratie leben!" Was heißt das?

Das Bundesprogramm "Demokratie leben! Demokratie fördern. Vielfalt gestalten. Extremismus vorbeugen." des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend möchte Engagement und demokratisches Verhalten auf vielen verschiedenen Ebenen fördern. Seit 2015 unterstützt das Bundesprogramm engagierte Menschen in ganz Deutschland.

Alle Förderebenen im Überblick:

 

Nachhaltige Strukturen

Partnerschaften für Demokratie

In Partnerschaften für Demokratie entwickeln Städte, Gemeinden und Landkreise in ganz Deutschland lokale Handlungsstrategien, um Demokratie und Vielfalt zustärken und jeder Form von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit entgegenzutreten. Die Partnerschaften entscheiden selbst, welche Maßnahmen dazu vor Ort durchgeführt werden sollen.

Landes-Demokratiezentren

Die Landes-Demokratiezentren bündeln im jeweiligen Bundesland die Maßnahmen zur Stärkung von Demokratie und Vielfalt, vernetzen alle relevanten Akteurinnen und Akteure und koordinieren die Angebote der mobilen Beratung, der Opferberatung sowie der Distanzierungs- und Ausstiegsberatung vor Ort, die zum Großteil durch „Demokratie leben!“ finanziert werden. Die Landes-Demokratiezentren wurden in enger Zusammenarbeit mit den Landesregierungen eingerichtet.

Kompetenzzentren und -netzwerke

Die Kompetenzzentren und -netzwerke führen die fachliche Expertise aus allen Themenfeldern des Bundesprogramms zusammen und entwickeln sie weiter. Sie organisieren Fachveranstaltungen, Qualifi zierungsmaßnahmen und treiben die Entwicklung fachlicher Standards voran.

 

Modellprojekte

Modellprojekte entwickeln neue, innovative Ansätze. Die von ihnen entwickelten Methoden und Materialien sollen nach erfolgreicher Erprobung in der pädagogischen Praxis der Kinder- und Jugendhilfe sowie in anderen Regelstrukturen eingesetzt werden.

 

Ziele

Demokratie Fördern

„Demokratie leben!“ stärkt das Bewusstsein für demokratische Rechte und fördert die demokratische Bildung und den gesellschaftlichen Zusammenhalt. In den geförderten Projekten geht es um grundlegende Prinzipien wie Gleichwertigkeit, Rechtsstaatlichkeit, den Schutz der Menschenrechte und gesellschaftliche Teilhabe an politischen Prozessen. Insbesondere Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene werden dabei unterstützt, ihre Teilhabe- und Mitbestimmungsrechte wahrzunehmen.

Vielfalt gestalten

„Demokratie leben!“ erarbeitet Lösungen, um allen Menschen ein diskriminierungsfreies Leben zu ermöglichen. Deshalb unterstützen die geförderten Projekte die Anerkennung und Wertschätzung von Vielfalt. Ziel ist es, dass unsere Gesellschaft Vielfalt als Chance begreift und diedamit verbundenen Widersprüche und Konfl ikte konstruktiv bearbeitet.

Extremismus vorbeugen

„Demokratie leben!“ will die Entstehung demokratie- und menschenfeindlicher Haltungen sowie extremistischer Einstellungen verhindern und Radikalisierungsprozesse frühzeitig unterbrechen. Das schließt neben Rechtsextremismus auch islamistischen Extremismus und linken Extremismus mit ein.

 

 

"Demokratie leben!" Imagefilm

"Warum engagiere ich mich für Demokratie?" In diesem Film werden ganz unterschiedliche  Antworten auf diese Frage gegeben.  Allen gemeinsam ist die Motivation, sich im Rahmen von "Demokratie leben!" für ein tolerantes, friedliches Zusammenleben in der Gesellschaft einzusetzen.

© 2019 AWO Kreisverband Köln e.V.
All Rights Reserved